Filme in mein Dokument einbinden

Aus Imperia Support Wiki


Hier finden Sie Informationen direkt zum Modul Video/Audio.

Voraussetzungen

Um Filme in Ihre Seite einzubinden, laden Sie zuerst Ihren Film in das Media-Assets-Management hoch.

Bitte beachten Sie für die Wahl des Videoformates die Hinweise auf der Seite Video/Audio - Hinweise zu Videoformaten

Wir empfehlen für die direkte Wiedergabe im Browser das Format MP4 / H.264. Für dieses Format haben die meisten Nutzer ein Plugin installiert und das Video kann ohne größeren Aufwand abgespielt werden. Die Wiedergabe von anderen Videoformaten könnte von den Browsern fehlerhaft oder überhaupt nicht angezeigt werden, da spezielle Plugins benötigt werden. Bitte beachten Sie, das bspw. WMV Dateien nicht vom Firefox abgespielt werden können. Diese Videos können sich Besucher Ihrer Seite nur über den Internet Explorer ansehen.

Was tun bei zu großen Videos?

Wenn das Video die Größe von 20MB überschreitet, können Sie es auch über einen Download-Link an den Support oder die Landesredaktion schicken. Der Support bzw. die Landesredaktion haben Zugriff auf den Video-Server und können dort das Video hochladen.

Direkte Integration von externen Videos (bsp. YouTube) per Flexmodul in die Seite

Ansicht des Moduls in der freigeschalteten Seite

Um Videos von externen Videoplattformen (bspw. YouTube, MyVideo) direkt in die Berlin.de Seite einzubinden, benötigen Sie das Modul "Land Video".

Um einen auf einer Videoplattform vorhandenen Film einzubinden, müssen Sie die URL des Films für eine sog. Einbettung (engl. embetted) des Films samt Player herausfinden (s.u.)

Zusätzlich muss der Filmtyp (MIME) und eine Filmgröße angegeben werden. Im Feld für den Alternativtext sollten Sie alternativen Content platzieren, um so die Barrierefreiheit zu gewährleisten.

Einstellungen für YouTube

Um einen Film aus einer YouTube-Seite bei Berlin.de darzustellen, müssen Sie nur die URL der YouTube-Seite ein klein wenig anpassen.

Dazu ersetzen Sie in der YouTube-URL die Zeichenkette "watch?v=" durch ein "v/".

Bsp.: Die URL der YouTube-Seite "http://www.youtube.com/watch?v=hRqAOyXL15Q", die Video-URL dazu ist "http://www.youtube.com/v/hRqAOyXL15Q".

Nehmen Sie dann diese URL und setzen Sie diese in das Video-Modul ein. Wählen Sie dann als MIME-Typ für das Video "flash".

ACHTUNG: Bei einem YouTube Video muss immer mindestens eine Höhe angegeben werden. Ansonsten kann das Video nicht gesehen werden.

Beispiel einer Einbindung

Auf den Seiten des regierenden Bürgermeisters befinden sich einige Einbindungen des Video-Moduls. Link