Navigation

Aus Imperia Support Wiki

Die Navigation wird automatisch aus der Rubrikenstruktur ihrer Behörde gebildet. Dabei dienen die Namen der Rubriken als die anklickbaren Überschriften, die in der Navigation abgebildet werden. Eine Rubrik mit dem Titel „Aktuelles“ führt also zu einem Navigations Punkt, der ebenso heißt.

Wichtiger Hinweis: Eine Aktualisierung der Navigation erfolgt immer nach der Bearbeitung einer Rubrik. Daher wird bei einer neuen Hauptubrik am Anfang erst einmal keine Navigation angezeigt. Damit eine Navigation zu sehen ist, bearbeiten Sie einfach eine Rubrik, speichern diese und schließen die Bearbeitung mit "Einstellungen speichern" ab.

Auch beim Löschen von Rubriken muss danach eine vorhandene Rubrik bearbeitet und gespeichert werden, damit die Navigation aktualisiert wird.

Horizontale Navigation

Jede Behörde erhält eine eigene horizontale Navigation, die von den Behörden individuell bestückt werden kann. Die horizontale Navigation, die maximal 6 Navigations Punkte aufnehmen sollte, wird gebildet aus den Hauptrubriken innerhalb eines Behördenauftritts.

Dropdown

Die horizontale Navigation verfügt über ein so genanntes Dropdown-Menü. Dabei handelt es sich um eine Liste von Links, die eingeblendet wird, wenn der Nutzer seinen Mauszeiger über einen der Hauptnavigationspunkte innerhalb der horizontalen Navigation bewegt.

Die Navigationspunkte innerhalb des Dropdown-Menüs werden gebildet aus den 1. Unterrubriken der jeweiligen Hauptrubriken. Liegt also unterhalb des Navigationspunktes „Aktuelles“ der Navigationspunkt „Pressemitteilungen“, so würde der Navigationspunkt „Pressemitteilungen“ im Dropdown-Menü erscheinen.

Navigation von anderen Hauptrubriken einblenden

Bei den Dachauftritten der Senatsverwaltungen kann die Navigation der einzelnen Bereiche in die horizontale Navigation eingeblendet werden.

Dafür muss lediglich beim Dachauftritt einmalig die benötige Rubrik für den Bereich angelegt werden. Diese Unterrubrik kann dann mit der Navigation von der jeweiligen Hauptrubrik verknüpft werden. Dafür senden Sie eine kurze E-Mail an den Support.

Dazu ein kleines Beispiel: In der Hauptrubrik SenAIF (/sen/aif) wurde unter anderem die Unterrubrik "Frauen" angelegt. Dieser Bereich wird aber nicht unter /sen/aif gepflegt sondern in einer eigenen Hauptrubrik SenFrauen (/sen/frauen). Unter SenFrauen wurden jetzt ebenfalls Unterrubriken angelegt. Diese können in der horizontalen Navigation als Dropdown eingeblendet werden.

Vertikale Navigation

Wie die horizontale Navigation wird die vertikalen Navigation aus den Rubriken des Behördenauftritts gebildet. Dabei bildet sich die vertikalen Navigation jeweils aus den Rubriken der 2., 3. und der 4. Ebene. Insgesamt ermöglicht das neue Navigationskonzept der Behördenauftritte also Navigationen mit bis zu 4 *sichtbaren* Ebenen. Weitere Unterrubriken können angelegt werden, sind aber nicht in der vertikalen Navigation sichtbar.

Breadcrumb

Der Breadcrumb oder auch Brotkrumennavigation bildet den "Weg" (Pfad) zum Dokument ab. Dort werden alle Rubriken angezeigt, die bis zur Rubrik des Dokuments passiert werden. Hier ist es auch möglich mehr als die 4 sichtbaren Ebenen anzulegen.

Bitte bedenken Sie, dass die Rubrik im Breadcrumb verlinkt sind. Es sollte also auch bei tiefer gelegenen Rubriken eine Übersichtsseite angelegt werden.

Navigation in tieferen Ebenen

Navigation in tieferen Ebenen wird ermöglicht über das verlinken von Inhalten innerhalb der Content- oder der Marginalspalte. Der neue Seitentyp „Übersichtsseite" ermöglicht es hierzu, Seiten bequem aus beliebig tiefen Rubrikenebenen zusammen zuziehen.

Navigationskonzept.jpg